klinische Psycholog*innen

Wir würden darum bitten, falls weitere Therapeut*innen bekannt sind, diese mitsamt Erfahrungsbericht an uns zu senden, damit sie zur Liste hinzugefügt werden können: https://chaingepeergroup.at/erfahrungsbericht-therapeutin-aerztin/

Folgende Erfahrungsberichte wurden uns aus der trans Community zugesendet und sind subjektiv! Jeder Mensch hat unterschiedliche Vorlieben und Erfahrungen. 

 

Über folgende Seite kann man auch sozialtarif Plätze finden: https://www.bereitschaftsdienst.at
Man erhält schnell den ersten Termin, bei dem man angibt wonach man sucht und wie es finanziell aussieht. Dann erhält man eine Liste an möglichen Therapeut*innen. Falls man Therapeut*in wechseln möchte wird man ebenso vom  Verein dabei unterstützt.

 

Wien

Gabriela Reidinger 

(Spezialisierung Kinder-, Jugend- u. Familienpsychologie) 

https://www.psychnet.at/gabrielareidinger

Erfahrungen:

Person 1:
“Wartezeit war extrem kurz (eine Woche oder so), und sie hat auf meine Anrufe hin immer zurückgerufen. 

Ich fürchte aber, es gibt keine Kassenplätze und ich hab’ 285€ für die gesamte Gutachtenerstellung (zwei Termine) gezahlt. Es kann auch bissi mehr sein, wenn eins länger braucht fürs Ausfüllen der Fragebögen. 

Es gab ein Gespräch (ca. 45 Minuten) und dann nochmal ca. 45 Minuten, um die Fragebögen auszufüllen. 

Reidinger ist eine sehr angenehme und respektvolle Person, hört aufmerksam zu und es wurden keine intimen Fragen gestellt. Es wurde nachgefragt, welche Pronomen im Befund verwendet werden sollen und es gab die Möglichkeit, Sachen aus dem Befund streichen zu lassen oder umzuformulieren. Ich habe mich gut aufgehoben und respektvoll behandelt gefühlt und würde Reidinger auf jeden Fall weiterempfehlen. Sie ist auch offen in Bezug auf nichtbinär, genderqueer, etc.”

 

Herbert Redtenbacher

http://www.derpsychologe.at

Praxis ist auf Dauer geschlossen!

 

Yvonne Czermak 

https://www.psychnet.at/yvonneczermak https://www.yvonneczermak.at

-) Wartezeit: 1. Sitzung nach zwei Wochen, 2. Sitzung eine Woche später

-) Stellungnahme nach 2 Sitzungen je 2 Stunden (also je 2×50 Minuten)

-) Die Stellungnahme wird ca. 2 Wochen nach dem abschließenden Termin entweder eingeschrieben per Post oder als passwortgeschütztes PDF per Email zugeschickt.

-) Kosten für die insgesamt 4 Stunden inkl. Stellungnahme: 360€
Also pro Stunde 90€

Erfahrungen:

Person 1:
“Die Gespräche waren “auf Augenhöhe” und ich hatte nicht das Gefühl, dass ich mich für etwas rechtfertigen muss – auch wenn ich nicht die klassische “Ich weiß seit dem Kindergarten, dass ich trans bin.” Geschichte erzählt habe und auch offen über Befürchtungen etc. mit ihr gesprochen habe.
Sie hat keine unangenehmen Fragen gestellt und ich hatte allgemein den Eindruck, dass sie sich einfach ein Bild von mir machen möchte und es waren somit ganz angenehme Gespräche.
Die Stellungnahme war sehr ausführlich und es wurde auch angeboten, dass noch Änderungen vorgenommen werden können.
Positiv ist mir außerdem aufgefallen, dass sie auch nichtbinäre Lebensweisen angesprochen hat – ich glaube, dass sie also auch dafür eine gute Ansprechperson wäre.
Außerdem hat sie von sich aus auch gleich die Kriterien für die Personenstandsänderung in der Stellungnahme erwähnt, worauf ich vergessen hätte.”

 

Dr. Nadja Fritzer 

https://www.psychologin-fritzer.at

-) Pro Sitzung: 300€; Man bekommt mit Überweisung 210€ von der Krankenkasse retour

-) Stellungnahme innerhalb einer Sitzung

-) Wartezeit: 1 Woche

Nadja Fritzer bietet keine Stellungnahmen für trans Personen mehr an!

 

Erfahrungen:

Person 1:
“Sie ist sehr freundlich und angenehm, hat aber, wie von anderen schon erwähnt, die Sprache nicht super drauf (wobei ichs bis auf ein, zwei Ausdrücke voll ok fand), kennt sich aber prinzipiell mit dem Thema aus. Sie hat mich zum Beispiel gefragt ob ich einen Binder benutze und wann genau mein Termin mit der Kaufmann ist (hab davor nur akh gesagt)

Ich weiß nicht, wie sie für nicht binäre Menschen ist, ich – als mehr oder weniger binärer trans Mann, der aber lange Haare, nicht besonders viel Körperdysphorie und generell eher wenig Leidensdruck hat- hatte aber kein Problem mit ihr.”

Person 2:
“Sie war sehr freundlich und hat gleich am Anfang gefragt wie ich gerne angesprochen werden möchte und was mein Wunschname ist. Auch während dem Gespräch und den Tests, die ich machen musste (Verbindungen erkennen, Zahlenreihen, etc und später verschiedene Fragebögen bezogen auf die letzte Woche, den letzten Monat und die letzten Jahre) hab ich mich gut aufgehoben gefühlt. Sie hat mich danach gefragt bis wann ich das Gutachten brauche und als ich gesagt habe das ich Anfang November meine Namens- und Personenstandsänderung beantragen möchte, hat sie gesagt das sie es so bald wie möglich macht und hat es innerhalb von 10 Tagen geschickt.”

 

Petra Rau

https://www.praxis-rau.at/

-) von Krankenkasse übernommen wenn man eine Überweisung eines praktischen Arztes besitzt

-) auch für Jugendliche unter 18 Jahren

Erfahrungen:

Person 1:
“Voll zufrieden.”

Person 2:
“Ist extrem lieb aber man redet nur am Ende mit ihr am Anfang ist man bei einer Mitarbeiterin und macht eben diese Tests.”

 

Sabine Dietrich

https://www.psychnet.at/sabinedietrich

 

Alexandra Antoniades

https://www.psyche.or.at

-) von Krankenkasse übernommen wenn man eine Überweisung eines praktischen Arztes besitzt

-) Wartezeit Termin: eine Woche (Stand Februar 2022)

Erfahrungen:

Person 1:
Wie ist die menschliche Art des*der Therapeut*in/Ärzt*in?
Sehr offen, entspannt und gut vertraut mit transgender Personen und nicht-binären Personen.

Hat man sich aufgehoben gefühlt, wurde aufmerksam zugehört?
Ja sehr. Ich war sehr begeistert.

Konnte man Fragen stellen? Wurden diese ausführlich beantwortet?
Ja definitiv! Sie ist gut informiert auch über nicht-binäre Personen.”

Gabriela Krauland

kassen-psychologin.at

-) von Krankenkasse übernommen wenn man eine Überweisung eines praktischen Arztes besitzt

-) Stellungnahme in zwei Sitzungen

Erfahrungen:

Person 1:
“en: Gabriela Krauland was very respectful, kind and extremely helpful. She was fast to respond and supportive in an urgent situation.

de: Gabriela Krauland war sehr respektvoll, nett und sehr hilfreich. Sie hat schnell geantwortet und war unterstützend in meiner dringenden Situation.”

 

 

Niederösterreich

Eva Schrank (Baden bei Wien)

https://www.psychologie-schrank.at

-) von Krankenkasse übernommen wenn man eine Überweisung eines praktischen Arztes besitzt

-) Termin innerhalb 3 Wochen (Stand 24.9.2021)

-) Befund via Post, etwa 1-3 Wochen später

Erfahrungen:

Person 1:
“Als Erstes macht man einen Test am PC, für den man 4 Stunden Zeit kriegt, ich persönlich hab 3 Stunden mit Pause gebraucht. Dann gibts ein persönliches Gespräch, wo sie auch alles beachtet, sie will halt auch echt viel wissen, aber sie schreibt dafür sehr wahrheitsgetreu und verschickt die Befunde auch per Post, man muss also nicht zwei Mal nach Baden.
Mein Gutachten von ihr ist auch das Zusammenfassende gleichzeitig. Das ist auch auf Kassa, dauert nur ein paar Stunden länger, Befunde sollte man persönlich mitbringen zum Termin.”

Person 2:
“Ich habe einen Termin bei Dr. Schrank vereinbart, die Diagnostik und das Gespräch hat allerdings ihre Angestellte/Mitarbeiterin Mag. Sandra Bruimann-Giefing durchgeführt. 

Zuerst hatte ich ein Gespräch mit ihr, wo sie ziemlich viel wissen wollte, mich fast schon ausgefragt hat, was aber noch okay war, sie muss sich ja ein Bild machen. Sie hat mich allerdings auch während des ganzen Gesprächs misgendered. 

Danach hatte ich einige Tests am Computer, für die ich etwa 1h benötigt habe. Das Gutachten selbst ist großteils sehr abwertend und verurteilend formuliert, außerdem sie spricht von “Geschlechtsumwandlung” und hat statt “Mastektomie” “Vasektomie” geschrieben, was anatomisch absolut keinen Sinn macht.

Ich habe nur einmal nach Baden fahren müssen, die Diagnostik und das Gutachten werden von der Krankenkasse übernommen, man bekommt es dann nach ca 3 Wochen zugeschickt.”

Person 3:
“Ich muss sagen das sie eine wirklich nette Frau ist. Sie geht einfühlsam auf das Thema ein und hat zu keiner Zeit irgendeinen Anschein an Diskriminierung oder sonstiges geäußert.” 

 

Petra Rau (Pressbaum)

https://www.praxis-rau.at/

-) von Krankenkasse übernommen wenn man eine Überweisung eines praktischen Arztes besitzt

-) auch für Jugendliche unter 18 Jahren

Erfahrungen:

Person 1:
“Voll zufrieden.”

Person 2:
“Ist extrem lieb aber man redet nur am Ende mit ihr am Anfang ist man bei einer Mitarbeiterin und macht eben diese Tests.”

 

Christine Penn (St. Pölten)

https://sozialinfo.noe.gv.at/content/de/9/InstitutionDetail.do?it_1=7346914

-) von Krankenkasse übernommen wenn man eine Überweisung eines praktischen Arztes besitzt

-) Wartezeit Termin: 2-3 Wochen (Stand Februar 2022)

Erfahrungen:

Person 1:
“Frau Mag. Christine Penn wirkte auf mich Anfangs zwar etwas zerstreut und ich war mir im ersten Moment nicht ganz sicher “wie sie so tickt”, aber schon nach kurzer Zeit konnte ich mir ihr “warm” werden. Sie ist wirklich sehr freundlich und zuvorkommend!

Insgesamt war ich zwei Mal bei ihr, bis sie mir den Befund ausgestellt hat.
Beim ersten kennenlernen habe ich ihr zuerst meine Lebenssituation geschildert und ihr versucht zu erklären dass ich nicht-binär bin und was das für mich bedeutet. Zwar schien es so als sei für die das Thema auch noch sehr neu, aber sie war durchaus bemüht mich zu verstehen und hat sich sogar ausgebessert nachdem sie “Geschlechtsumwandlung” gesagt hat. (Zitat: “Ah Verzeihung. Man sagt ja Geschlechtsangleichung” – das fand ich irgendwie herzig 🙂 )
Ich habe ihr gesagt, dass ich eine Änderung meines Namens, evtl. meines Personenstands und meine körperliche Transition in Form einer Mikrodosierung von Testosteron und eine Mastektomie anstrebe. Sie meinte dann auch gleich, dass sie den Befund so frei formulieren wird, dass ich machen kann was ich für richtig halte.

Beim zweiten Termin hat sie dann ein paar psychologische Tests mit mir gemacht (Persönlichkeitstest, Intelligenztest, Konzentrationstests).
Beendet hat sie das Prozedere mit einem freundlichen: “Ich sehe absolut keinen Grund Ihnen diesen Befund nicht zu schreiben und es freut mich zu sehen, wie gut Sie mit Ihren vergangenen Themen gelernt haben umzugehen. Was gemacht werden muss muss nun mal gemacht werden.”

Sie ist auf Fragen gut eingegangen und hat mir auch während der Tests noch ein paar Dinge erklärt die für mich nicht ganz eindeutig waren.

Ich habe mich sehr wohl gefühlt und kann sie auch für nicht-binäre Personen weiter empfehlen. Den Befund hatte ich dann im Laufe der Woche im Briefkasten.”

 

Oberösterreich

Boris Krenn (Wels)

https://www.psychnet.at/boriskrenn

 

Herwig Prorok (Linz)

https://www.psychologen.at/psychologe/13388

-) von Krankenkasse übernommen wenn man eine Überweisung eines praktischen Arztes besitzt

Erfahrungen:

Person 1:
“Sehr gründlich, daher dauert der Termin auch ca. 2 Stunden. Kein persönliches Gespräch/Nachfragen – was ich sehr angenehm fand. Man muss sich nicht rechtfertigen. Mit Überweisung vom Hausarzt ist der Termin kostenlos. Gutachten hatte ich innerhalb von ein paar Tagen.”

 

Steiermark

Christa Schaupp (Graz)

https://praxiskalvarienberg.wordpress.com/dr-christa-schaupp/

Alle Kassen

 

 

Keywords: transgender Psychologe Österreich, transgender Psychologe Wien